Unsere Weine

  • „Rose Secco“

    13,90 inkl. 21% MwSt.
  • „Rose“ Brut 2013

    13,90 inkl. 21% MwSt.
  • „Sparkling“ Brut 2013/15

    13,90 inkl. 21% MwSt.
  • „White Secco“

    13,90 inkl. 21% MwSt.
  • Cuvée KLIMT – „der Kuss“

    17,50 inkl. 21% MwSt.

Weingut Schlumberger, Wien

Anders als bei herkömmlichen Sekt-Marken, die größtenteils nach der kostengünstigen Tank-Gärung produzieren, setzt das Haus Schlumberger auf jahrhundertelange Tradition. Der Qualitätsstrategie liegt die Erzeugung von Schlumberger nach der „Méthode Traditionnelle“ zugrunde.

Bei dieser Methode, früher als „klassische Champagnermethode“ bezeichnet, werden die Schlumberger-Cuvées in Flaschen abgefüllt und in Bad Vöslau gelagert. Erst dann setzt die zweite Gärung ein und die Hefe beginnt den Zucker langsam in Alkohol und Kohlensäure umzuwandeln. Nach rund zweijähriger Reifezeit bei konstanter Temperatur von 11°C hat Schlumberger sein leichtes Bouquet und das elegante Perlenspiel in Ruhe entwickelt und die Cuvée ihren vollen Geschmack entfaltet.

Anschließend werden die Flaschen auf so genannte „Rüttelpulte“ aufgesteckt. Insgesamt 32 mal wird dann jede einzelne Flasche um ein Achtel gedreht und eine Nuance steiler gestellt, wobei der Schlumberger-Kellereipunkt am Flaschenboden stets die genaue Lage anzeigt. Durch dieses aufwändige Verfahren löst sich die Hefe von der Seitenwand und gleitet langsam in den Hals der Flasche.Beim Degorgieren, dem Entfernen des Hefedepots, wird der Flaschenhals zunächst in ein Eisbad getaucht und die Hefe dadurch eingefroren. Nach dem Öffnen der Flasche wird das Hefe-Eis-Gemisch durch den Druck, der bei der Gärung entstanden ist, aus der Flasche geschleudert. Zurück bleibt der golden schimmernde Schlumberger der mit einer Dosage noch verfeinert wird.