Weinregion des Monats: Niederösterreich

Niederösterreich ist Österreichs größtes Qualitätsweinbaugebiet. Unter seinem Namen vereint sich ein reichhaltiges Potenzial von Weinherkünften und Weinstilen heimischer Weinraritä­ten, aber auch internationaler Rebsorten. Die acht in Niederösterreich beheimateten spezifi­schen Weinbaugebiete, mit klingenden Namen von der Wachau im Westen bis Carnuntum im Osten, lassen sich grob in drei Klimaräume einteilen: Das Weinviertel im Norden, den Donauraum mit seinen Nebentälern westlich von Wien und das pannonische Niederösterreich im Südosten.

  • Grüner Veltliner „Vom Haus“ 2016

    8,90 inkl. 21% MwSt.
  • „Die Versuchung“ Cuvée 2007/09

    22,90 inkl. 21% MwSt.
  • Grüner Veltliner „Gmirk“ (Gmörk) 2016/17

    9,90 inkl. 21% MwSt.
  • Grüner Veltliner „Furth-Palt Kremstal“ 2016

    10,20 inkl. 21% MwSt.
  • Blauer Zweigelt 2015

    9,90 inkl. 21% MwSt.
  • Grüner Veltliner „Engelberg“ 2016

    11,90 inkl. 21% MwSt.
  • Grüner Veltliner „Grand Reserve“ 2013/15

    28,70 inkl. 21% MwSt.
  • Grüner Veltliner DAC „Zeisen“ 2017

    10,20 inkl. 21% MwSt.
  • Gemischter Satz „Vom Stein“ 2016

    11,50 inkl. 21% MwSt.
1
2
3
1

Nächtliches Einfallen kühler Luftmassen

2

Besondere Aromaausprägung der Donauweine

3

Urgestein- und Lössboden

© Copyright - WhyNotWein 2016