Weinregion des Monats: Steiermark

Es gibt sicherlich Weinbaugebiete, in denen wuchtigere und vor allem alkoholischere Weine wachsen. Aber es gibt auf der ganzen Welt keine frischeren, brillanteren und daher auf elegante Weise herkunftstypischeren Gewächse als im Süden der Steiermark. Damit sind übrigens alle drei steirischen Weinbaugebiete mit ihren unvergleichlichen Spezialitäten gemeint, die alle mehr oder weniger im Süden des Bundeslandes liegen.

  • Chardonnay „Leutschacher“ 2016

    15,50 inkl. 21% MwSt.
  • Sauvignon Blanc „Steirische Klassik“ 2017

    14,80 inkl. 21% MwSt.
  • Weißburgunder 2017

    10,70 inkl. 21% MwSt.
  • Gelber Muskateller 2017

    11,90 inkl. 21% MwSt.
  • Welschriesling „Steirische Klassik“ 2017

    10,90 inkl. 21% MwSt.
  • Morillon „Leutschach“ 2017

    12,30 inkl. 21% MwSt.
  • Gelber Muskateller „Steirische Klassik“ 2017

    13,80 inkl. 21% MwSt.
  • Grauburgunder „Glanz“ 2017

    14,90 inkl. 21% MwSt.
  • Sauvignon Blanc 2017

    12,50 inkl. 21% MwSt.
1
2
3
1

Einflussgebiet des Mittelmeeres

2

Höchste Sonnenscheinwerte Österreichs

3

Vulkanische Böden

© Copyright - WhyNotWein 2016