Weinregion des Monats: Wien

Weinbau in der Großstadt? Oft handelt es sich dabei um Schauweingärten als Tourismusattraktion. Doch Wien ist anders. Hier sind 612 Hektar Rebfläche ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor, dienen der Erhaltung des Grüngürtels und sind die Basis für hohe Weinqualität. Noch im späten Mittelalter standen Reben auch innerhalb der Stadtmauern von Wien bis in den heutigen ersten Bezirk, heute liegt der Schwerpunkt des Weinbaus in den Vororten am Stadtrand: Die Lagen am Bisamberg nördlich der Donau – bewirtschaftet von Winzern aus Strebersdorf, Stammersdorf und Jedlersdorf – sind günstig für die Burgunderfamilie.

  • Grüner Veltliner „Bruch“ 2016

    11,40 inkl. 21% MwSt.
  • Grüner Veltliner „X-treme“ 2013

    16,50 inkl. 21% MwSt.
  • Rose 2015

    10,10 inkl. 21% MwSt.
  • „XXI“ 2011/13 Cuvée

    28,90 inkl. 21% MwSt.
  • Gemischter Satz „Bisamberg“ DAC 2015

    16,90 inkl. 21% MwSt.
  • „Mephisto“ 2011/12 Cuvée

    18,90 inkl. 21% MwSt.
  • Wiener Gemischter Satz DAC 2015

    10,90 inkl. 21% MwSt.
1
2
3
1

Frischer Wind

2

Pannonische, kontinentale und mediterrane Einflüsse

3

Von Sand über Lehm bis zum Muschelkalk

© Copyright - WhyNotWein 2016